Götz Wittneben moderiert Neue Horizonte.tv

Seit Januar 2016 bietet "Neue Horizonte.TV" aus Leipzig neben Vorträgen und Dokumentationen wöchentlich mindestens ein neues Interview zu den unterschiedlichsten Themen im Bereich menschlichen Bewusstseins an. Als Redakteur und Moderator bin ich sowohl für die Auswahl der Themen und Personen verantwortlich, als auch für die Moderation der Interviews selbst. Diese neue Aufgabe sehe ich als einen Teil meiner Berufung an, die ich mit Freude lebe.

 

Ich bin dem Leben sehr dankbar, dass in 2015 ein lang gehegter Wunsch, der nach meiner eigenen Talksendung, in Erfüllung gegangen ist, gleichwohl ich mich nicht aktiv darum gekümmert oder mich gar irgendwo beworben hätte. Ich hatte den Wunsch 2013 bei meiner Rückkehr nach Deutschland auf meinem "Vision-Board" mit einem Studio-Foto formuliert und dann losgelassen - bis die Anfrage kam.

 

Mein Interessenspektrum ist sehr weit gefächert von Alternativ-Medzin, über Bewusstsein, Klang, Evolution der Menschheit, Spirtualität hin zu jedem Schritt, der uns in unser wahres Wesen und unsere Selbstermächtigung (zurück-)führt. Man hat mich nicht nur gebeten, Neue Horizonte.TV zu moderieren, weil ich Hochdeutsch spreche, sondern weil ich mich auf das Abenteuer eines echten Gesprächs, eines echten Austausches zwischen zwei Menschen, einlassen kann, spontan, tiefsinnig und doch auch humorvoll bin. Die Gäste vergessen sehr schnell, dass während unseres Gespräches drei Kameras auf uns gerichtet sind.

 

Im Studio darf ich meinen Wissensdurst befriedigen, ebenso mein starkes Interesse an so unterschiedlichen Menschen, die sich dort einfinden, sei es Gerald Hüther, Manfred Spitzer, Dieter Broers, Bruno Würtenberger, Andreas Beutel, Nina Preißler, Pascal Voggenhuber oder Rüdiger Dahlke.

Im Folgenden eine kleine Auswahl aus den fast einhundert Interviews,

die ich bisher geführt habe:

Gerald Hüther

Ein sehr spannnendes Gespräch mit dem Hirnforscher Gerald Hüther, das bereits über 100.000 mal bei Youtube angeschaut wurde. Es geht um die Bedingungen, die vorherrschen müssen, damit überhaupt so etwas wie Co-Kreativität entstehen kann, nämlich dass wir uns selbst und andere als Subjekt und nicht länger als Objekt behandeln. Es war wirklich ein Ringen um Erkenntnis statt ein Abspulen zu beantwortender Fragen und ich freue mich auf unsere nächsten Begegnungen.

Andreas Beutel

Dieses Gespräch mit Andreas Beutel vom Pythagoras-Institut in Dresden bildet den Start einer andauernden Reihe, die wir "Horizonte des Herzens" genannt haben. Alle vier bis sechs Wochen kommt Andreas zu uns ins Studio und wir gehen mit lediglich ein-zwei Stichworten ins Gespräch.

Dieter Broers

Dieter lernte ich 2007 bei meiner Ankunft auf dem Bleepkongress 2007 in Berlin kennen, zu einer Zeit, da er nur unter seinem schreibenden Pseudonym "Morpheus" bekannt war. Wir feierten dann zusammen den Jahresübergang zum Jahr 2008 im Waldviertel, zu der Zeit, in der sein Film "(R)Evolution 2012" entworfen wurde. Zweimal hielten wir auf Kongressen unsere Vorträge direkt nacheinander und haben neben diesem Interview auch zwei Life-Sendungen zusammen gestaltet.

Manfred Spitzer

Sein Buch "Lernen" habe ich vor vielen Jahren verschlungen und er stand ganz oben auf meiner Wunschliste von Interviewgästen. Gern hätte ich mit ihm auch über "Bewusstsein" gesprochen, was er aber leider abgelehnt hat, weil es seiner Ansicht nach dazu noch keine validen Studien gäbe. Dennoch ein informatives Gespräch über die Bedingungen, die Kreativität und Autonomie fördern!

Bruno Würtenberger

Zwar waren wir beide Referenten auf dem 2. Bleep-Kongress 2008 in Frankfurt, aber persönlich kennengelernt haben wir uns erst auf dem Kongress "Die Übersinnlichen" 2017. Bruno ist ein Freigeist und Provokateur im positiven Sinne, dessen Nahtod-Erlebnis als junger Mann nachhaltig sein Leben verändert hat. Mein zerzaustes Haar bei diesem Interview rühren daher, dass wir schon vorher mächtig diskutiert hatten bei Sonne und Wind und wir so im Flow waren, dass ich soagr das Kämmen vergaß :-).

Pascal Voggenhuber

Pascal ist eines der bekanntesten Medien im deutschsprachigen Raum. Er kann mit "Verstorbenen" kommunizieren und hat dadurch viel über das Leben gelernt, was er jetzt mit seinem Programm "Enjoy this life" unter die Menschen bringt. Pascal hat eine erfrischende, bodenständige Art, seine Spiritualität zu vermitteln. Unser Gespräch war das erste, was ich außerhalb des Studios geführt habe.

Du hättest ein interessantes Thema für Neue Horizonte.TV?

Dann nimm einfach Kontakt zu mir auf - trau dich!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Götz Wittneben